Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Dokumentation: Das Intelligente Haus

Dokumentation: Das Intelligente Haus
Autor:
Quelle: Nr. 4, 4. Jahrgang
Datum: Dezember 1995
TA-relevante Bücher und Tagungsberichte

Dokumentation: Das Intelligente Haus

Die Dokumentation enthält Vorträge und Empfehlungen der vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie (BMBF) in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung (FhG-ISI) organisierten Veranstaltung das Intelligente Haus, die am 6. Juli 1995 im Wissenschaftszentrum Bonn stattfand.

Mit der Veranstaltung Das "Intelligente Haus" in der Reihe Innovationen für die Informationsgesellschaft sind verschiedene Disziplinen eingeladen worden, Antworten zu versuchen auf die Frage, was das intelligente Haus, eine intelligente Wohnung, ausmacht und welche Voraussetzungen durch wen erfüllt sein müssen, um diese dritte Haut oder den Handschuh der Seele umweltverträglich, bezahlbar und schön zu realisieren.

In der Electronic Cottage, dem intelligenten Haus, hat Alvin Toffler den Schlüssel für eine neu, vernünftige, sensible, umweltverträgliche, anständige, demokratische Zivilisation gesehen.

Wie weit sind wir auf dem Weg der Konkretisierung dieser Utopie gekommen?

Wie sehen die Wohnungen, die Häuser der Informationsgesellschaft zu Beginn des 21. Jahrhunderts aus?

Wie können bestehende und zu bauende Wohnungen und Häuser smart, intelligent werden? Wie können sie wechselnde Einflüsse und Anforderungen zuerst analysieren, sodann diagnostizieren und schließlich in sinnvoller Weise darauf reagieren?

Wird z.B. der photonische Arbeitsimmigrant aus Karavellen aus Silizium und Galliumarsenid (Frank Ogden) mit seinem ehemaligen Arbeitgeber als bestem Kunden die Welt über die Multimedia-Omnibox ins Wohnzimmer verlagern? Oder allgemeiner gefragt: Wie kann Wohnen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse, Anforderungen und Lebensstile gestaltet werden? Wie können Leben, Wohnen und Arbeiten zusammengeführt werden unter Beachtung der Ziele Kommunikation, Information, Unterhaltung, Ressourcenschonung, verkehrsarme Mobilität, Langlebigkeit von Bauten, Recyclierbarkeit von Baumaterialien usw.?
Mit dieser Dokumentation werden die Beiträge der Referenten dokumentiert und deren spontane, auf Anfrage gegebenen Empfehlungen am Ende der Veranstaltung wiedergegeben.

Die Dokumentation ist beim BMBF, Postfach 200240, 53170 Bonn erhältlich.

(Quelle: Vorwort der Dokumentation)

Kontakt

Irene Rüde
BMBF, - Referat 526 "Informationstechnik und Gesellschaft"
Tel.: +49 228 57-3226

Peter Zoche
FhG-ISI, Forschungsgruppe Informations-
und Kommunikationssysteme
Breslauer Straße 48, 76139 Karlsruhe
Tel.: +49 721 6809-152