Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Redaktion

Dr. Ulrich Ufer (Redaktionsleitung)
Tel.: +49 721 608-26014

Constanze Scherz
Jonas Moosmüller

E-Mail

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse
Logo ITAS

zur Website des ITAS

Bestellung / Abo

TATuP können Sie regelmäßig und kostenfrei beziehen. Bitte nutzen Sie für die Anmeldung die Webseite des oekom verlags.

Alle Ausgaben der Jahrgänge 1-25 der TATuP sind kostenfrei online abrufbar im Archiv. Alle Ausgaben ab 2017 über www.tatup.de.

Copyright

Das Angebot von TATuP-Artikeln der Jahrgänge 1-25 im Volltext auf anderen Servern als www.tatup-journal.de bedarf einer Absprache mit der Redaktion ebenso wie jede kommerzielle Verwertung von TATuP-Beiträgen. TATuP-Beiträge können mit Quellenangabe frei nachgedruckt werden. Belegexemplar erbeten.

TATuP-Artikel ab Jahrgang 26 werden soweit nicht anders angegeben unter der Creative Commons-Lizenz CC BY 4.0 veröffentlicht.

Impressum der Zeitschrift

Karlsruher Institut für Technologie

Institut für Technik­folgen­abschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Redaktion TATuP

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

ISSN (Print) 1619-7623
ISSN (Online) 2199-9201

TATuP – Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis

Logo

TATuP – Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis erscheint dreimal jährlich als begutachtete Open-Access-Zeitschrift, herausgegeben von der Redaktion am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) in Zusammenarbeit mit dem oekom verlag in München. Die Zeitschrift führt unter neuem Namen eine Reihe von freizugänglichen Zeitschriften zu Themen der Technikfolgenabschätzung fort, die seit 1992 am ITAS veröffentlicht wurden.

Die aktuelle Ausgabe und alle Information zu TATuP finden Sie unter www.tatup.de.

 

NEWS

Neue TATuP-Ausgabe „Energiezukünfte“

Wie kann die Transformation zu einem klimaneutralen Energiesystem gelingen? Einen eindeutigen Weg gibt es nicht. Die Beiträge in TATuP 3/2019 gehen daher der Frage nach, wie Wissen über mögliche Zukunftspfade generiert und vermittelt werden kann.
Cover 3/2019
Cover 3/2019

Der Klimawandel erfordert eine Umgestaltung unserer Energieversorgung hin zu einem System ohne fossile Energieträger. Während dieses Ziel klar ist, sind die Wege dorthin vielfältig. Die notwendige Transformation beschränkt sich zudem nicht auf die Lösung technischer und ökonomischer Fragen. Entscheidend für ihr Gelingen ist die Zustimmung der Bevölkerung sowie das Mitwirken vielfältiger gesellschaftlicher Akteure. Hierfür mögliche Zukunftspfade zu beschreiben und dieses Wissen in den öffentlichen Diskurs einzubringen, ist Aufgabe der Wissenschaft.

Empirische und konzeptionelle Ansätze

Das TATuP-Thema „Energiezukünfte. Wissen, beraten, gestalten“ versammelt innovative Ansätze, die dieser Aufgabe empirisch wie konzeptionell begegnen –  aus Perspektive der inter- und transdisziplinären Zukunftsforschung, der Technikfolgenabschätzung und der Systemanalyse. Herausgebende des Themas sind Dirk Scheer, Lisa Nabitz und Witold-Roger Poganietz vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie.

Interview: Privatsphäre im digitalen Kontext

Welche Folgen hat die zunehmende Verwendung „intelligenter“ Geräte im Hinblick auf die Privatsphäre ihrer Nutzerinnen und Nutzer? Darüber spricht im TATuP-Interview Bernadette Kamleitner, Leiterin des Institute for Marketing and Consumer Research an der Wirtschaftsuniversität Wien. Die Psychologin und Wirtschaftswissenschaftlerin plädiert dafür, Privatsphäre als komplexen Zusammenhang nicht nur technischer, sondern auch sozialer Aspekte zu verstehen.

Außerdem in der Winterausgabe von TATuP: ein Forschungsbeitrag über das Politische in der Technikfolgenabschätzung, ein Rückblick auf die TA19-Konferenz in Wien sowie weitere Tagungsberichte, Rezensionen und Neuigkeiten aus der Community. (18.12.2019)

Weiterführende Links: