Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Redaktion

Constanze Scherz
Tel.: +49 721 608-26814

Prof. Dr. Armin Grunwald
Julia Hahn
Ulrich Riehm

E-Mail

Redaktionsbüro

Gabriele Petermann
E-Mail
Tel.: +49 721 608-26349

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse
Logo ITAS

zur Website des ITAS

Bestellung / Abo

Die aktuelle Ausgabe der TATuP sowie einzelne ältere Hefte können Sie bei Interesse bestellen. Dazu schicken Sie bitte eine E-Mail an Gabriele Petermann, die Ihnen das gewünschte Exemplar dann per Post kostenfrei zukommen lässt. Bitte geben Sie an, welche Ausgabe Sie in welcher Zahl wünschen und mailen Sie uns Ihre genaue Postanschrift.

Alle Ausgaben der TATuP sind außerdem kostenfrei online abrufbar.

Copyright

Das Angebot von TATuP-Artikeln im Volltext auf anderen Servern als http://www.tatup-journal.de bedarf einer Absprache mit der Redaktion ebenso wie jede kommerzielle Verwertung von TATuP-Beiträgen. TATuP-Beiträge können mit Quellenangabe frei nachgedruckt werden. Belegexemplar erbeten.

Impressum der Zeitschrift

Karlsruher Institut für Technologie

Institut für Technik­folgen­abschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Redaktion TATuP

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

ISSN (Print) 1619-7623
ISSN (Online) 2199-9201

TATuP - Zeitschrift des ITAS zur Technikfolgenabschätzung

Logo

Die Zeitschrift des „Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse“ (ITAS) erscheint seit 1992 kontinuierlich. Alle veröffentlichen Artikel sind kostenlos und frei zugänglich (Open Access). Alle Schwerpunktbeiträge durchlaufen ein Begutachtungsverfahren. TATuP erscheint als gedruckte und als elektronische Version.

 

NEWS

TATuP-Ausgabe 2/2016 zu Postwachstum

Der Themenschwerpunkt des aktuellen Hefts widmet sich verschiedenen Perspektiven der Forschung auf das Konzept von Postwachstum in Technik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Cover Heft 2/2016
Cover Heft 2/2016

Wie sehen derzeitige Konzeptionen von Postwachstum aus? Wie stehen so unterschiedliche Bereiche wie Technikentwicklung, Städte oder Unternehmen zu Strategien für eine Wachstumsrücknahme? Neben dem als schwierig zu charakterisierenden Verhältnis des Postwachstums-Diskurses zum Nachhaltigkeitsleitbild besteht Klärungs- wie auch Forschungsbedarf ebenso in der Frage, welche Rolle Technologien künftig für Postwachstum spielen können. Auch über die konkrete Ausgestaltung von Technik im Bereich von Postwachstumsansätzen reflektieren die Autorinnen und Autoren der aktuellen TATuP-Ausgabe. Ihre Beiträge nähern sich dem Thema sowohl aus theoretischer und konzeptioneller Perspektive als auch anhand konkreter Beispiele.

Neue redaktionelle Wege und Formate werden wieder im TATuP-Labor erprobt: Gleich auf der ersten Seite der Ausgabe findet sich eine Zeichnung, die das Thema des Schwerpunkts visualisiert. Die Redaktion freut sich hierzu über Rückmeldungen (Kontakt: redaktion∂tatup-journal.de). Ebenfalls im Heft zu finden sind Vorstellungen und Ergebnisse von TA-Projekten – diesmal unter anderem zum EU-Projekt Res-AGorA, das einen Governance-Rahmen für Responsible Research and Innovation (RRI) entwickelt –, Beiträge im Diskussionsforum, beispielsweise zu Bürgerbeteiligung, sowie Tagungsberichte, Rezensionen und weitere Nachrichten.

Weiterführende Links:

  • Das Inhaltsverzeichnis und die einzelnen Beiträge der Nummer 2/2016 von „Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis“ finden Sie hier.
  • Eine Übersicht zu den Schwerpunktthemen aller erschienenen Hefte hier.